Wichtige Anhaltspunkte bei einer Buch-Zusammenfassung

Eingetragen bei: Lesen | 0

Andere Leser werden immer an Ihrer Meinung über die Bücher interessiert sein, die Sie gelesen haben. Ob Sie das Buch geliebt haben oder nicht, wenn Sie Ihre ehrlichen und ausführlichen Gedanken dann Leute finden neue Bücher, die für sie recht sind.

Wenn Sie in einer Rezension feststecken, kann es helfen, sich vorzustellen, dass Sie mit jemandem sprechen, der Sie fragt, ob er das Buch lesen soll.

1. Beginnen Sie mit ein paar Sätzen, die beschreiben, worum es in dem Buch geht.

Aber ohne Spoiler oder aufschlussreiche Handlungsstränge! Als allgemeine Regel gilt: Vermeiden Sie es, über alles, was ab der Mitte des Buches passiert, im Detail zu schreiben. Wenn das Buch Teil einer Serie ist, kann es nützlich sein, dies zu erwähnen, und ob Sie denken, Sie müssten andere Bücher in der Serie gelesen haben, um dieses zu genießen.


2. Diskutieren Sie, was Ihnen an dem Buch besonders gut gefallen hat.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Gedanken und Gefühle über die Geschichte und die Art, wie sie erzählt wurde. Sie könnten versuchen, ein paar der folgenden Fragen zu beantworten:

  • Wer war dein Lieblingscharakter und warum?
  • Fühlten sich die Charaktere echt und authentisch an?
  • Hat dich die Geschichte im Ungewissen gelassen?
  • Was war Ihr Lieblingsteil des Buches und warum?
  • Wurden bestimmte Szenen besonders gut geschrieben – zum Beispiel traurige Szenen, angespannte Szenen, mysteriöse….?
  • Hat dich das Buch zum Lachen oder Weinen gebracht?
  • Hat dich die Geschichte gepackt und die Seiten gewechselt?

3. Erwähnen Sie alles, was Ihnen an dem Buch nicht gefiel.

Reden Sie darüber, warum Sie denken, dass es bei Ihnen nicht funktioniert hat. Zum Beispiel

  • Hast du dir gewünscht, das Ende wäre kein Cliffhanger gewesen, weil du es frustrierend fandest?
  • Fandest du es schwierig, dich um eine Hauptfigur zu kümmern, und könntest du herausfinden, warum?
  • War die Geschichte zu beängstigend für Sie, oder hat sie sich auf ein Thema konzentriert, das Sie nicht interessant fanden?

4. Runden Sie Ihre Bewertung ab

Fassen Sie einige Ihrer Gedanken über das Buch zusammen, indem Sie den Typ des Lesers vorschlagen, dem Sie das Buch empfehlen würden. Zum Beispiel: jüngere Leser, ältere Leser, Fans von Beziehungsdrama/Mystery Stories/Komödie. Gibt es Bücher oder Serien, mit denen Sie es vergleichen würden?19

5. Sie können dem Buch eine Bewertung geben, zum Beispiel eine Note von fünf oder zehn, wenn Sie möchten!

Weitere Infos: Buch lesen Tipps